Trainingskurs des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage zur Baudenkmalpflege

Trainingskurs des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage zur Baudenkmalpflege

Trainingskurs des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage zur Baudenkmalpflege

Im Rahmen des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage (IGEF-CH) fand im November 2018 ein dreiwöchiger Fortbildungskurs für irakische Archäologen in Najaf und Uruk (Irak) statt.

Im Mittelpunkt des Kurses standen Methoden und Techniken der Dokumentation und Einschätzung von Bauschäden sowie die Entwicklung von Strategien zur Konservierung und Restaurierung von historischen Bauwerken. Der Fortbildungskurs bereitet die Teilnehmenden auf ein einjähriges Vorhaben vor. Während des kommenden Jahres erforschen die irakischen Experten ein Bauwerk ihrer Wahl, dokumentieren Schäden und erarbeiten Lösungen für den Erhalt der Denkmäler.

Praktische Übungen zur Schadenskartierung und -bewertung an der Brücke »Saad« bei Kufa | © DAI, Siegel.

 

Das IGEF-CH ist Teil des Sonderprogramms „Die Stunde Null – Eine Zukunft für die Zeit nach der Krise“ und reiht sich in die vielfältigen Aktivitäten ein, die die Außenstelle Bagdad des Deutschen Archäologischen Instituts seit 2003 zum Kulturerhalt des Irak unternimmt. Das Programm wird in Kooperation mit der irakischen Antikenverwaltung (State Board of Antiquities and Heritage) durchgeführt und durch das Auswärtige Amt gefördert.

 

Die Teilnehmer des Fortbildungskurses | © DAI, al-Mayli.

 

 

Titelbild: Die Ruine der Burg ar-Rahba | © DAI, Siegel.

 

Weiterlesen:

IGEF-CH – Fortbildung für den Kulturerhalt im Irak in Berlin

Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage – Gemeinsam für den Kulturerhalt im Irak

Facebooktwitter

Facebooktwitteryoutube

Andere Artikel

12. Juli 2019
Am 21. Juni 2019 schloss der dritte Jahrgang des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage das einjährige Fortbildungsprogramm mit Erfolg in Al-Muthanna/Irak ab. Der irakische Minister für Kultur, Tourismus und...
19. Juni 2019
Erstes Sondierungsgespräch – Kulturerhalt in Not- und Katastrophenfällen in Deutschland und der Welt. (mehr …)
12. Juni 2019
Berlin, 12. Juni 2019 – Erstmalig wird das Online-Toolkit „Post-Conflict Recovery of Urban Cultural Heritage“ der Öffentlichkeit vorgestellt und den Akteuren zur Nutzung übergeben. Es dient dazu, nach dem Ende...