Online-Event: Bauaufnahme – Lehrbuch und Praxis

Online-Event: Bauaufnahme – Lehrbuch und Praxis

Online-Event: Bauaufnahme – Lehrbuch und Praxis 🗓

06/08/2020
Scheduled News Veranstaltung

ArcHerNet und das Architekturreferat des DAI laden ein zu einer besonderen Veranstaltung im Rahmen der Reihe Bauforschung im Wiegandhaus, in der es um die Vermittlung der in Deutschland auf eine lange Tradition zurückblickenden Methodik der Bauforschung in der Ferne und aus der Ferne geht.

Bauaufnahme. Lehrbuch und Praxis, eine Diskussionsrunde zur Vermittlung der Methodik der Bauforschung aus der Ferne und in der Ferne. Die Veranstaltung findet anlässlich der Präsentation der arabischen Übersetzung des an der TU München erarbeiteten Bauaufnahme-Lehrbuchs von Tobias Busen, Miriam Knechtel, Clemens Knobling, Elke Nagel, Manfred Schuller und Birte Todt statt.

Donnerstag, 13. August 2020, 18:00–19:00 Uhr

Programm:

Dipl.-Ing. Tobias Busen: Vorstellung des Handbuchs Bauaufnahme der TU München mit Einblick in seine Entstehung und seine Übersetzung

Dr.-Ing. Ulrike Siegel: Vorstellung des Programms Iraqi German Expert Forum on Cultural Heritage (IGEF-CH) der Orientabteilung des DAI zur Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des irakischen Antikendienstes

Diskussion mit Prof. Dr.-Ing. Alexander von Kienlin, Inhaber des Lehrstuhls für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege an der TU München und Vorsitzender der Koldewey-Gesellschaft. Vereinigung für baugeschichtliche Forschung e.V., Dr. Margarete van Ess, Wissenschaftliche Direktorin an der Orientabteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, Wassim Alrez, Übersetzer des Bauaufnahmebuches, Tobias Busen und Ulrike Siegel

Moderation: Katja Piesker

Anmeldung unter:

https://zoom.us/webinar/register/4215970690628/WN_Hlou9g7oRoOEhzhzMMaAZw


Den Anlass bildet die im Rahmen des Archaeological Heritage Network und dank der Förderung des Auswärtigen Amtes gerade erschienene arabische Übersetzung des an der TU München erarbeiteten Handbuchs der Bauaufnahme, die online https://www.ub.tum.de/tumuniversitypress/titel/bauaufnahme-arabische-ausgabe und print on demand bei der TUM.University Press erhältlich ist. Das 2015 erstmals auf Deutsch erschienene Handbuch bündelt die langjährigen Erfahrungen in der Forschung und in der Lehre an der TU München.

Daneben soll mit dem Iraqi German Expert Forum on Cultural Heritage (IGEF-CH) der Orientabteilung des DAI ein seit 2016 laufendes Projekt zur Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des irakischen Antikendienstes vorgestellt werden. Das jeweils einjährige Fortbildungsprogramm setzte von Anfang an auf eine Mischung aus Präsenz- und Fernlehre und kann genau diese Erfahrungen in der aktuellen Situation fruchtbar nutzen und weiterentwickeln.

Die beiden kurzen Vorträge bilden den Einstieg in die Diskussion zu Herausforderungen der Vermittlung der Methodik der Bauforschung aus der Ferne und in der Ferne.

Diese erste Diskussionsrunde bildet wiederum den Auftakt zu einer Reihe von Online-Diskussionen des Archaeological Heritage Network zu Aspekten des Capacity Building, das durch die Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen steht. Präsentiert und diskutiert werden sollen gemeinsam mit Partnern des ArcHerNet Fragen der Vermittlung online, hands on und zum Zusammenspiel von Fernlehre und Lehre in der Ferne.

Facebooktwitteryoutube
Facebooktwitter

Andere Artikel

FrFr/FebFeb/2023202320232023
Fachleute am Leibniz-Zentrum für Archäologie (LEIZA) entwickeln im Rahmen des Projekts KulturGutRetter (KGR) ein mobiles Labor für die Erstversorgung von Kulturerbe in Krisensituationen. (mehr …)
DoDo/JanJan/2023202320232023
from 13. Februar 2023 to 17. Februar 2023 Scheduled ical Google outlook News Die Ausschreibung für die nächsten Online-Kurse (13.-17. Februar und 13.-17. März) in arabischer Sprache zum Thema „Dokumentation...
DiDi/JanJan/2023202320232023
Unser Team wünscht einen guten Start in das neue Jahr! Das Jahr 2022 war sehr ereignisreich. In unserem Jahresrückblick geben wir Einblicke in die Arbeiten des KulturGutRetter-Projektes. (mehr …)