Archäologie Weltweit – Klimawandel

Archäologie Weltweit – Klimawandel

Archäologie Weltweit – Klimawandel

Die neue Ausgabe der Archäologie Weltweit zum Thema „Klimawandel – Wie der Mensch seine Umwelt verändert“ ist aktuell mit einem Beitrag zu „Palmyra GIS“ erschienen.

Die Spuren unserer Vergangenheit: antike Straßen, Tempel und Monumente prägen unsere Umwelt. All diese materiellen Zeugnisse lassen sich karthographisch verorten. Dies geschieht heute nicht mehr nur über analoge Karten, sondern durch computergestützte Geoinformationssystem (GIS). Ein Beispiel für dieser digitalen kartografischen Erfassung von Kulturerbe ist „Palmyra GIS“. Forschende am Deutschen Archäologischen Institut realisierten das Projekt unterstützt durch „Stunde Null – Eine Zukunft für die Zeit nach der Krise“ und das Auswärtige Amt.

„Palmyra GIS“ in der Archäologie Weltweit

In der aktuellen Ausgabe der „Archäologie Weltweit“, herausgegeben vom Deutschen Archäologischen Institut, erschien in der Rubrik Cultural Heritage unter dem Titel „Das ‚Palmyra-GIS‘ für Forschung und Kulturerhalt“ ein Beitrag zu dem Projekt „Palmyra GIS„.

Klimawandel – Wie der Mensch seine Umwelt verändert

Erschienen ist der Beitrag im Heft „Klimawandel“. Moderne Archäologie erforscht alle Facetten menschlichen Lebens. Dies umfasst auch die Auswirkungen von klimatischen Veränderungen auf die Umweltbedingungen, unter denen Menschen in der Vergangenheit lebten. Zugleich veränderten schon frühe Gesellschaften durch die Nutzung von Ressourcen und die Entwicklung von Kulturtechniken ihre Umwelt. Das Titelthema widmet sich daher verschiedenen Beispielen der Erforschung von Mensch-Umwelt-Beziehungen. In der Rubrik „Objekt“ stellen wir Ihnen außerdem das Geburtshaus des DAI vor und im „Alltag Archäologie“ geht es um digitales Geld.

Aktuelle Ausgabe 1-2019 zum Download


Weiterlesen:

Facebooktwitter

Facebooktwitteryoutube

Andere Artikel

12. Juli 2019
Am 21. Juni 2019 schloss der dritte Jahrgang des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage das einjährige Fortbildungsprogramm mit Erfolg in Al-Muthanna/Irak ab. Der irakische Minister für Kultur, Tourismus und...
19. Juni 2019
Erstes Sondierungsgespräch – Kulturerhalt in Not- und Katastrophenfällen in Deutschland und der Welt. (mehr …)
12. Juni 2019
Berlin, 12. Juni 2019 – Erstmalig wird das Online-Toolkit „Post-Conflict Recovery of Urban Cultural Heritage“ der Öffentlichkeit vorgestellt und den Akteuren zur Nutzung übergeben. Es dient dazu, nach dem Ende...