Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo

Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo

Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo 🗓

Berlin 17.5. 2019 – Internationaler Workshop am Museum für islamische Kunst über das kulturellen Erbe von Aleppo.

Anlässlich des Besuchs des französischen Architekten Thierry Grandin, der u.a. als Berater für den Agha Khan Trust for Culture zu Aleppo arbeitet, fand am 17.5.2019 am Museum für Islamische Kunst ein internationaler Workshop mit Teilnehmern der Universität Bari, der BTU Cottbus, der Universität Stuttgart, des DAI und der Syrian Heritiage Initiative des Museums für Islamische Kunst statt. Nach einem ausführlichen Input-Vortrag zur aktuellen Situation der Wiederaufbaumaßnahmen in Aleppo von Thierry Grandin fand ein reger Austausch der Beteiligten zum Stand der bisherigen Projekte, anlaufenden neuen Projekten und möglichen Synergieeffekten bei der Dokumentation des Kulturerbes dieser bedeutenden Stadt statt.  

Facebooktwitter

Facebooktwitteryoutube

Andere Artikel

7. Februar 2020
Baalbek ist für seine römischen Tempel weltbekannt und UNESCO-Weltkulturerbe. Im Mittelalter spielte Baalbek in den Territorialkämpfen zwischen Kreuzfahrern und arabischen Herrschern eine große Rolle und entwickelte sich zu einer reichen...
3. Februar 2020
from 24. Februar 2020 to 26. Februar 2020 ical Google outlook News Veranstaltung Die vom Archaeological Heritage Network und dem Deutschen Archäologischen Institut ausgerichtete Konferenz „GROUND CHECK – Kulturerbe und...
13. Januar 2020
Nach der Online Ausgabe von „Nach der Stunde Null – Aus Nachkriegserfahrungen für Syrien lernen?“ ist nun auch die Druckausgabe erschienen. Die Ausgabe kann als Print-on-demand über archernet@dainst.de bestellt werden....