Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo

Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo

Internationaler Workshop zur Dokumentation des Kulturerbes in Aleppo 🗓

Berlin 17.5. 2019 – Internationaler Workshop am Museum für islamische Kunst über das kulturellen Erbe von Aleppo.

Anlässlich des Besuchs des französischen Architekten Thierry Grandin, der u.a. als Berater für den Agha Khan Trust for Culture zu Aleppo arbeitet, fand am 17.5.2019 am Museum für Islamische Kunst ein internationaler Workshop mit Teilnehmern der Universität Bari, der BTU Cottbus, der Universität Stuttgart, des DAI und der Syrian Heritiage Initiative des Museums für Islamische Kunst statt. Nach einem ausführlichen Input-Vortrag zur aktuellen Situation der Wiederaufbaumaßnahmen in Aleppo von Thierry Grandin fand ein reger Austausch der Beteiligten zum Stand der bisherigen Projekte, anlaufenden neuen Projekten und möglichen Synergieeffekten bei der Dokumentation des Kulturerbes dieser bedeutenden Stadt statt.  

Facebooktwitter

Facebooktwitteryoutube

Andere Artikel

12. Juli 2019
Am 21. Juni 2019 schloss der dritte Jahrgang des Iraqi-German Expert Forum on Cultural Heritage das einjährige Fortbildungsprogramm mit Erfolg in Al-Muthanna/Irak ab. Der irakische Minister für Kultur, Tourismus und...
19. Juni 2019
Erstes Sondierungsgespräch – Kulturerhalt in Not- und Katastrophenfällen in Deutschland und der Welt. (mehr …)
12. Juni 2019
Berlin, 12. Juni 2019 – Erstmalig wird das Online-Toolkit „Post-Conflict Recovery of Urban Cultural Heritage“ der Öffentlichkeit vorgestellt und den Akteuren zur Nutzung übergeben. Es dient dazu, nach dem Ende...