Notfallmaßnahmen für Museen und Objekte: Präventive Konservierung – Sammlungsmanagement – Risikobewertung (PrevCons Syria)

Notfallmaßnahmen für Museen und Objekte: Präventive Konservierung – Sammlungsmanagement – Risikobewertung (PrevCons Syria)

Notfallmaßnahmen für Museen und Objekte: Präventive Konservierung – Sammlungsmanagement – Risikobewertung (PrevCons Syria)

Im Februar/ März 2018 führte die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW-Berlin) ein 5-tägiges Intensivtraining für syrische Restaurator*innen und Museumspersonal in Kooperation mit dem UNESCO Field Office in Beirut durch. Der Kurs beinhaltete die Grundlagen der Präventiven Konservierung, u.a. Übungen zur Verpackung, zum Transport und zur Lagerung von Kulturgütern. Daneben wurden Techniken der Dokumentation und des Monitorings, jeweils mit Fokus auf evakuierte Sammlungen, vermittelt.

Das Training wurde von auf die Thematik spezialisierte Lehrkräfte der HTW-Berlin, Studiengang Konservierung und Restaurierung / Grabungstechnik konzipiert. Es ist Teil des Projekts „Stunde Null – Eine Zukunft für die Zeit nach der Krise“ des Archaeological Heritage Networks (ArcHerNet), welches darauf ausgerichtet ist, den syrischen Kulturgüterschutz im Capacity Building zu unterstützen.

Nach erfolgreicher Bewerbung konnten 12 junge Professionals am Intensivtraining teilnehmen. Die Teilnehmerinnen erhielten ein von der Gerda Henkel Stiftung finanziertes Stipendium für die Anreise und die Unterkunft. Zusätzlich wurden das Kursequipment sowie die Übungsmaterialien gestellt. Die Bewerbung von Frauen war explizit erwünscht. Alle Teilnehmerinnen haben zudem mit Beispielen aus ihrer Arbeitspraxis zum Kursprogramm beigetragen.

Projektmitarbeiter: Christoph Rogalla von Bieberstein

Kooperationspartner

Mittelgeber: Gerda-Henkel-Stiftung

 

Titelbild: Trainingsprogramm in Beirut | © Jeberien, HTW.

Facebooktwitter

Facebooktwitteryoutube

Andere Artikel

27. Mai 2020
Are you a student or young professional interested in cultural heritage? Apply now for the training course Post-Conflict Recovery of Cultural Heritage 2020 in Lebanon and Jordan on heritage topics...
6. Mai 2020
Ein Restaurierungslehrgang an den königlichen Pyramidenfriedhöfen von Meroe im Nordsudan wurde durch das Deutsche Archäologische Institut erfolgreich abgeschlossen. (mehr …)
29. April 2020
The application for the MA program Urban Design – Revitalization of Historic City Districts at BTU Cottbus-Senftenberg is open now. Deadline for applicants from abroad is June 1st. (mehr …)